CNC
Fräsen
3- und 5-Achsen Bearbeitung bis 2.600 mm

Fräsen

Die grundlegende Basis der gesamten Technologiekette bildet die Fräsmaschine. Hier wird der Grundstein für die spätere Qualität des fertigen Werkstückes gelegt.
Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen bei der modernen Fräsbearbeitung Prozesssicherheit, mannlose Schicht, Hochgeschwindigkeitsbearbeitung, höchste Fertigungspräzision und beste Oberflächengüten eingehalten werden.
Doch über die Qualität des Fräsergebnisses entscheidet nicht alleine die Maschine. Der Qualitätsgedanke muss konsequent weitergeführt werden. Vom Werkzeughalter über die Fräswerkzeuge bis zum Spannsystem und der richtigen Frässtrategie darf es keine Kompromisse geben. Nur dann wird man den hohen Anforderungen gerecht.
Diese Philosophie setzt das TAZ konsequent um!
Damit erreichen wir gegenüber unserem Wettbewerb in punkto Präzision, Oberflächengüten, Schnelligkeit und Flexibilität klare Vorteile, von denen wiederum unsere Kunden profitieren.

HSC-Fräsen:
Materialhärten bis zu 60 HRC
Hochleistungsspindel mit 36000 min
Extrem hohe Oberflächengüten von bis zu 0,3 µm Ra
Genauigkeiten am fertigen Werkstück +/- 1/100 mm
Längen/Durchmesserverhältnisse bis 10 x D
Drastische Reduktion von Erodierzeiten durch konturnahe Endbearbeitung

Elektrodenfräsen:
Kupferelektroden
Elektroden mit feinsten Konturen
Herstellung filigraner Rippenelektroden
Komplizierte Elektrodengeometrien

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Zum Kontakt